Planen und Bauen nach eigenen Vorstellungen

Eine eigene Immobilie ist der Traum vieler Menschen. Mit dem eigenen Haus, der eigenen Wohnung lässt sich einfach und nachhaltig Kapital aufbauen, erweitern und erhöhen. Auf diese Weise wird so ganz nebenbei auch die Rente und ein Leben in Wohlstand vorbereitet. Der Kauf einer eigenen Immobilie ist allerdings mit einigen Hürden verbunden. Eigenkapital muss vorhanden und Fremdkapital muss organisiert werden. Neben den Banken – und Versicherungsdarlehen gibt es auch die Möglichkeit der staatlichen Förderung. Das sogenannte KfW Programm ist allerdings seit 2012 nur noch für energetische Neuerungen in Häusern vorgesehen. Einen solchen Kredit bekommen Häuslebauer also nur dann, wenn sie ein altes Haus energetisch sanieren, dem Haus zum Beispiel ein neues Dach, neue Fenster oder eine moderne Energiegewinnungsanlage geben.

In jedem Fall müssen sich Hauskäufer im Vorfeld mehrere Angebote einholen. Neuerungen bei Steuern. Diese machen sich auch beim Hausbau bzw. Immobilienkauf bemerkbar. Die Grunderwerbssteuer klettert nun 2012 in allen Bundesländern von 3,5 % auf 5 % des Kaufpreises. Eine solche Steuer wird beim Kaufabschluss fällig. Sie wird in der Regel vom Käufer bezahlt. Pläne, wonach die Steuer in den kommenden Jahren noch weiter anziehen sollen, machen den Hauskauf in diesem Jahr unbedingt überlegenswürdig. Neben der Grunderwerbssteuer gibt es auch im Bereich des Kindergeldes, der Pendlerpauschale und der Werbungskosten einige Änderungen. So dürfen Studierende und Auszubildende nun soviel verdienen, wie sie möchten, ohne dass es sich auf die Kindergeldbeiträge der Eltern auswirkt. Für das Absetzen der Pendelkosten und für Werbungskosten werden Absetzbarkeiten deutlich vereinfacht.

Foto © — Rainer Sturm  / pixelio.de —

, , ,

Keine Kommentare mehr möglich.